Notiz: Neues Salz für den Culligan Medallist 915 (Enthärter)

Heute (24.02.2017) war es mal wieder soweit, dass wieder mal 100 kg Salz in den Vorratsbehälter des »Culligan Medallist« nachgefüllt werden mussten. Das Salz wird benötigt, um das Harz im Ionenaustauscher wieder »aufzufrischen«.

Ohne jetzt genau nachgesehen zu haben, muss der Behälter alle 9-10 Monate nachgefüllt werden.

Ausführlich und mit Fotos haben wir das bereits in unserem Beitrag »Wasserenthärter Culligan Medallist 915 nachfüllen« beschrieben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erfahrungen, Sanitär veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Notiz: Neues Salz für den Culligan Medallist 915 (Enthärter)

  1. Martis sagt:

    Lieber Herr Pesch,
    vielen Dank für Ihren BLog! Ich verfolge gerne ihre aktuellen Nachrichten. Wir überlegen auch ein Haus mit Bio-Solar zu bauen.
    Lohnen sich Ihrer Meinung nach die Mehrinvestiotionskosten auf lange Sicht für ein Bio-Solar-Haus?
    Merkt man einen Anstieg der Lebensqualität im Lauf der Jahre, wo sie jetzt schon in Ihrem Haus wohnen?
    Würden sie auf Dauer gesehen, statt nur mit Holz/Strom zu heizen eine Brennwerttherme vorziehen?

    Ich freue mich auf Ihre Antworten.

    • dom sagt:

      Vielen Dank für den Kommentar. Insgesamt würden wir wieder ein BSH bauen, da wir überwiegend zufrieden sind. Sicherlich würde man dann einiges anders machen. Z. B. in den Bädern zusätzlich zur Deckenstrahlheizung auch in die Außenwände Heizungsschlaufen mit legen lassen.

      Mit der Luft- und Lebensqualität sind wir sehr zufrieden und erhalten auch regelmäßig positives Feedback von Besuchern, Mitarbeitern und Kunden. Die Mehrkosten sind schon deutlich, dennoch lohnt es sich für uns, auch wenn wir uns das sicher nicht »schön sparen« können.

      Zum Thema alternative Heizung habe ich mir noch keinen neuen Überblick verschaffen können, sorry. Nur sicher würde ich nicht nochmal den gleichen oder überhaupt einen manuellen Holzofen wählen. Dafür »automatisiere« ich viel zu gern.

Kommentare sind geschlossen.